KalendarX

SEP

Events to do with the body, gender and sexuality in Basel

Filtering by: theater
telling stories
Sep
11
to Sep 21

telling stories

With the focus firmly on telling stories, a spectrum of narrative perspectives and narrative forms in theatre, dance, performance, music, video and literature provides an excellent starting point for this year’s new season: Through intercontinental collaborations with Marie-Caroline Hominal & Nelisiwe Xaba, Dorine Mokha & Elia Rediger as well as solo works by Rasha Nahas, Boris Nikitin, Luanda Casella, Ogutu Muraya and Cynthia Edul, the spotlight is on the latest creations, which blend with the practice of storytelling in various ways. At the heart of the artistic works is the detailed examination of bodies, identities and belonging. Perspective and authorship are central aspects of the works that develop between Basel and Lubumbashi, Geneva and Johannesburg, São Paolo and Gent, Nairobi and Amsterdam, Buenos Aires and Aleppo.

View Event →
Story Party Basel | True Dating Stories
Sep
17
7:00 PM19:00

Story Party Basel | True Dating Stories

  • Theater Fauteuil und Tabourettli (map)
  • Google Calendar ICS

At Story Party you will hear true dating stories that will make you feel better because, let’s be honest, it could be worse. Story Party has played to sold out audiences in over 65 countries because the dating struggle is real worldwide! You'll hear stories from our professional storytellers and some brave audience members.

We are in town for a short time only so grab your tickets. You’ve had enough coffee dates to master the art of fake laughing now come to our show and laugh for real!

View Event →

Miriam Coretta Schulte (Basel/Frankfurt) Mimesia – how to wolpertinger a sphinx
Sep
30
6:30 PM18:30

Miriam Coretta Schulte (Basel/Frankfurt) Mimesia – how to wolpertinger a sphinx

Während eines Forschungsaufenthaltes in Kairo konzentrierte sich Miriam Coretta Schulte auf feministische Praktiken. Drei Monate lang traf sie sich mit charismatischen Frauen*, die sie mit der Bedeutung von Bewunderung konfrontierten. Warum bewundern wir manche Menschen so sehr, dass wir ihnen ähneln wollen? Und wann wird aus Imitation eine Empowerment-Strategie? Die Ausgangslage: Wir alle sind plural und von mehreren Einflüssen durchzogen. Wie Wolpertinger übernehmen und überlagern wir Attribute. Für die Short Pieces entwickelt Schulte daraus eine Lecture Performance als Liebeserklärung an Halbgöttinnen.

View Event →
Lubna Abou Kheir (Niedergösgen/Damascus) Damaszener Café
Sep
30
5:45 PM17:45

Lubna Abou Kheir (Niedergösgen/Damascus) Damaszener Café

Die Haftbedingungen in den syrischen Gefängnissen waren und sind eines der grössten und komplexesten Probleme in Syrien vor und während des Krieges. Vor allem Verhaftungen von Frauen erfolgen dort oft willkürlich, ohne jeden Grund. Laut Statistiken gab es im Jahr 2017 8500 weibliche Gefangene, davon 300 Minderjährige. Die Zahl der weiblichen Häftlinge in den Gefängnissen des syrischen Regimes sowie in den Gefängnissen von ISIS steigt jährlich. Damaszener Café erzählt die Geschichte einer Frau, die verhaftet wurde. Seit ihrer Entlassung aus dem Gefängnis zieht sie durch die Cafés von Damaskus und schildert ihre Erlebnisse.

View Event →
Miriam Coretta Schulte (Basel/Frankfurt) Mimesia – how to wolpertinger a sphinx
Sep
29
8:30 PM20:30

Miriam Coretta Schulte (Basel/Frankfurt) Mimesia – how to wolpertinger a sphinx

Während eines Forschungsaufenthaltes in Kairo konzentrierte sich Miriam Coretta Schulte auf feministische Praktiken. Drei Monate lang traf sie sich mit charismatischen Frauen*, die sie mit der Bedeutung von Bewunderung konfrontierten. Warum bewundern wir manche Menschen so sehr, dass wir ihnen ähneln wollen? Und wann wird aus Imitation eine Empowerment-Strategie? Die Ausgangslage: Wir alle sind plural und von mehreren Einflüssen durchzogen. Wie Wolpertinger übernehmen und überlagern wir Attribute. Für die Short Pieces entwickelt Schulte daraus eine Lecture Performance als Liebeserklärung an Halbgöttinnen.

View Event →
"Oh My" by Henrike Iglesias
Sep
29
8:00 PM20:00

"Oh My" by Henrike Iglesias

Henrike Iglesias machen sich auf, ihre eigenen Sexualitäten vom Patriarchat zurückzuerobern. Warum ist in unserer hochsexualisierten Welt vor allem die weibliche* Sexualität immer noch so stark von Schuld, Scham und Schweigen geprägt?
Auf der Suche nach alternativen, queeren, feministischen, ausufernden, abwegigen, fantastischen Bildern für das eigene Begehren, experimentieren sie mit Pornografie als Empowerment-Strategie. Sie laden ein an ihr eigenes Pornofilm-Set! Die Zuschauer*innen sind live dabei. Alle können kommen! Aber niemand muss kommen!

View Event →
Lubna Abou Kheir (Niedergösgen/Damascus) Damaszener Café
Sep
29
7:45 PM19:45

Lubna Abou Kheir (Niedergösgen/Damascus) Damaszener Café

Die Haftbedingungen in den syrischen Gefängnissen waren und sind eines der grössten und komplexesten Probleme in Syrien vor und während des Krieges. Vor allem Verhaftungen von Frauen erfolgen dort oft willkürlich, ohne jeden Grund. Laut Statistiken gab es im Jahr 2017 8500 weibliche Gefangene, davon 300 Minderjährige. Die Zahl der weiblichen Häftlinge in den Gefängnissen des syrischen Regimes sowie in den Gefängnissen von ISIS steigt jährlich. Damaszener Café erzählt die Geschichte einer Frau, die verhaftet wurde. Seit ihrer Entlassung aus dem Gefängnis zieht sie durch die Cafés von Damaskus und schildert ihre Erlebnisse.

View Event →
"Oh My" by Henrike Iglesias
Sep
28
9:00 PM21:00

"Oh My" by Henrike Iglesias

Henrike Iglesias machen sich auf, ihre eigenen Sexualitäten vom Patriarchat zurückzuerobern. Warum ist in unserer hochsexualisierten Welt vor allem die weibliche* Sexualität immer noch so stark von Schuld, Scham und Schweigen geprägt?
Auf der Suche nach alternativen, queeren, feministischen, ausufernden, abwegigen, fantastischen Bildern für das eigene Begehren, experimentieren sie mit Pornografie als Empowerment-Strategie. Sie laden ein an ihr eigenes Pornofilm-Set! Die Zuschauer*innen sind live dabei. Alle können kommen! Aber niemand muss kommen!

View Event →
"Oh My" by Henrike Iglesias
Sep
26
9:00 PM21:00

"Oh My" by Henrike Iglesias

Henrike Iglesias machen sich auf, ihre eigenen Sexualitäten vom Patriarchat zurückzuerobern. Warum ist in unserer hochsexualisierten Welt vor allem die weibliche* Sexualität immer noch so stark von Schuld, Scham und Schweigen geprägt?
Auf der Suche nach alternativen, queeren, feministischen, ausufernden, abwegigen, fantastischen Bildern für das eigene Begehren, experimentieren sie mit Pornografie als Empowerment-Strategie. Sie laden ein an ihr eigenes Pornofilm-Set! Die Zuschauer*innen sind live dabei. Alle können kommen! Aber niemand muss kommen!

View Event →
Hlengiwe Lushaba & Faustin Linyekula (Jo'burg/Kisangani) Not Another Diva ...
Sep
26
7:00 PM19:00

Hlengiwe Lushaba & Faustin Linyekula (Jo'burg/Kisangani) Not Another Diva ...

The collaboration between the director, performer and singer Hlengiwe Lushaba and the director Faustin Linyekula focuses on the invention of «another kind of» diva: A diva beyond the glitter and glamour, a diva of the here and now, who decides about what and with whom she dreams.

View Event →
Hlengiwe Lushaba & Faustin Linyekula (Jo'burg/Kisangani) Not Another Diva ...
Sep
25
9:00 PM21:00

Hlengiwe Lushaba & Faustin Linyekula (Jo'burg/Kisangani) Not Another Diva ...

The collaboration between the director, performer and singer Hlengiwe Lushaba and the director Faustin Linyekula focuses on the invention of «another kind of» diva: A diva beyond the glitter and glamour, a diva of the here and now, who decides about what and with whom she dreams.

View Event →
Romances inciertos, une autre Orlando
Sep
9
7:00 PM19:00

Romances inciertos, une autre Orlando

No language knowlege needed

EN
In «Romances Inciertos» (Uncertain Romances) Nino Laisné and François Chaignaud create a queer homage to the Spanish Renaissance and the Baroque.

DE
«Nino Laisné und François Chaignaud kreieren mit «Romances Inciertos» (Unsichere Romanzen) eine queere Hommage an die spanische Renaissance und den Barock.

View Event →
Romances inciertos, une autre Orlando
Sep
8
7:00 PM19:00

Romances inciertos, une autre Orlando

No language knowlege needed

EN
In «Romances Inciertos» (Uncertain Romances) Nino Laisné and François Chaignaud create a queer homage to the Spanish Renaissance and the Baroque.

DE
«Nino Laisné und François Chaignaud kreieren mit «Romances Inciertos» (Unsichere Romanzen) eine queere Hommage an die spanische Renaissance und den Barock.

View Event →
Rebota Rebota y en tu cara explota
Sep
6
9:00 PM21:00

Rebota Rebota y en tu cara explota

EN

As part of a bizarre fusion of limitless corporeality and stand-up comedy, Agnés Mateus presents a solo performance of a wild feminist rampage against the male violence of patriarchy. Like a comment on #metoo, «Rebota rebota...» is a reaction to the murders of and the violence towards Spanish women over the past ten years. 

DE

In einer Verschmelzung aus grenzenloser Leibhaftigkeit und Stand-up-Comedy zeigt Agnés Mateus ein Solo als wilden feministischen Ritt und Tritt gegen die männliche Gewalt des Patriarchats. Wie ein spanischer Kommentar auf #metoo ist «Rebota rebota ...» eine Reaktion auf Morde und Gewalt an spanischen Frauen der vergangenen zehn Jahre.

View Event →
Rebota Rebota y en tu cara explota
Sep
5
7:00 PM19:00

Rebota Rebota y en tu cara explota

EN

As part of a bizarre fusion of limitless corporeality and stand-up comedy, Agnés Mateus presents a solo performance of a wild feminist rampage against the male violence of patriarchy. Like a comment on #metoo, «Rebota rebota...» is a reaction to the murders of and the violence towards Spanish women over the past ten years. 

DE

In einer Verschmelzung aus grenzenloser Leibhaftigkeit und Stand-up-Comedy zeigt Agnés Mateus ein Solo als wilden feministischen Ritt und Tritt gegen die männliche Gewalt des Patriarchats. Wie ein spanischer Kommentar auf #metoo ist «Rebota rebota ...» eine Reaktion auf Morde und Gewalt an spanischen Frauen der vergangenen zehn Jahre.

View Event →